Bitcoin ist die beste Wahl

Bitcoin ist die beste Wahl für Kryptowährungsinvestoren, sagt Wall Street Trader.
Bitcoin mit seinen etablierten Anwendungsfällen ist nach wie vor die beste Wahl für Investoren, sagt Bart Smith von der Susquehanna International Group.
Der Krypto-Händler der Wall Street sagt, dass Bitcoin die Währung des Internets ist.
Kellie Ell | @KellieAutumnEll
Veröffentlicht 21:59 Uhr ET Di, 10. Juli 2018
CNBC.com
Wall Street’s Crypto King sagt, dass Bitcoin immer noch Ihre beste Wette ist Wall Street’s

Crypto King sagt, dass Bitcoin Profit geil ist

Bitcoin ist immer noch die beste Wahl für Krypto-Investoren, da die Leute es „funktional nutzen“, sagte Bart Smith CNBC.

„Wenn Sie das Asset besitzen wollen, das Sie heute tatsächlich nutzen können und das die Menschen funktional nutzen, ist es Bitcoin“, sagte Smith, Leiter des Bereichs Digital Asset beim Handelsriesen Susquehanna International Group, am Dienstag „Fast Money“.

„Der Use Case für Bitcoin ist heute gültig, was die Währung des Internets ist“, fügte er hinzu.

Bitcoin, die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, war nur eine von vielen digitalen Münzen im Kryptouniversum, die in den letzten Monaten zunehmend unter die Lupe genommen wurde, da die Aufsichtsbehörden versuchen zu bestimmen, wie Krypto-Währung verwendet werden sollte.

Bitcoin und Goldbarren.
Getty Bilder
Bitcoin und Goldbarren.
Aber die Tatsache, dass Bitcoin Anwendungsfälle etabliert hat, ist es, was ihm den Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Kryptowährungen gibt, sagte Smith.

Die Tatsache des Bitcoin Profit8

Im vergangenen Herbst, als die Zukunft von Bitcoin Profit angekündigt wurde, „waren die Leute sehr begeistert von Bitcoin“, sagte er. „Sie waren wirklich begeistert von all den anderen Token und Anwendungsfällen. Und plötzlich sah man all diese kleineren Token, als die Leute sich für sie begeisterten und die Leistung massiv übertrafen. Wir sind uns selbst weit voraus.“

„Wenn Sie sich diese anderen Anwendungsfälle, intelligente Verträge, Blitzschutznetze oder diese verschiedenen technologischen Fortschritte ansehen, denke ich, dass die Menschen erkennen werden, dass diese Dinge sehr schwierig sind und nicht so schnell kommen“, sagte Smith.

Er wies darauf hin, dass viele Menschen in einem Land arbeiten und Geld in ein anderes Land zurückschicken – eine Situation, die sehr bitmünzfreundlich ist.

„Du willst Jeff Bezos keinen Vorsprung von sieben Jahren verschaffen.“
Hören Sie, was Buffett noch zu sagen hat.

„Sie benutzen Western Union, traditionelle Banken; Es ist langsam und es ist teuer“, sagte er. „Und es gibt Leute, die dich davon abhalten können, dieses Geld zu schicken, egal ob es gut oder schlecht ist. Mit Bitcoin kann ich Geld schicken. Es ist schnell. Es ist billig. Und offen gesagt, kann mich niemand aufhalten.“

Bitcoin wurde um $6.300 Dienstagabend, 17:30 Uhr ET. Bitcoin fiel im Juni unter 6.000 $ – ein Verlust von 60 Prozent für 2018. Auf seinem Höchststand im Dezember 2017 notierte er bei rund 19.500 US-Dollar.