So erstellen Sie Ihre eigene Kryptowährung

Wenn man sich die Komplexität anschaut, die in die Erstellung einer physischen Dollarnote einfließt, ist klar, warum die meisten Leute nicht jeden Tag versuchen, eine neue Form der Währung zu drucken, aber eine neue digitale Währung zu erstellen, ist für jemanden mit sogar grundlegenden Programmierkenntnissen überraschend einfach. Aber die Kodierung ist nicht der einzige Schritt, um Ihre digitale Währung auf den Weg zu bringen. Hier sind die fünf Schritte, die Sie nach den Machern von drei Krypto-Währungen befolgen sollten.

1. Verwenden Sie die Community zur Pflege der Währung

Wenn man darüber nachdenkt, eine neue digitale Währung zu schaffen, ist es einfach anzunehmen, dass der erste Schritt darin bestehen würde, mit der Codierung der Münze zu beginnen, aber das ist der falsche Ort, um damit anzufangen, so Chris Ellis, ein Londoner Unternehmer und Aktivist der Gemeinde bei Feathercoin.

„Der erste Schritt ist, eine Gemeinschaft zu finden und eine Währung um sie herum aufzubauen, anstatt eine Währung zu bauen und zu erwarten, dass jeder auftaucht“, sagt Ellis. „Es muss sensibel auf ihre Bedürfnisse eingehen und für ihr kulturelles Erbe und ihren Hintergrund relevant sein.“

Bitcoin Trader ist noch Relevant

Feathercoin wurde von Peter Bushnell im April 2013 gegründet. Bushnell verließ seinen Job als IT-Leiter am Brasenose College der Universität Oxford, weil er seine eigene Währung gründen wollte, die die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Dies war eine Reaktion auf Bitcoin Trader auf das, was er als mangelnde Beteiligung der Gemeinschaft und Inklusivität durch die bestehenden Krypto-Währungen, wie z.B. Bitcoin, auf der beliebten Krypto-Währungsseite bitcointalk.org sah.

Obwohl er Bushnell zu dieser Zeit nicht getroffen hatte, teilte Ellis, der seit letztem März aktiv die Menschen über Krypto-Währungen aufklärte, das Gefühl der Entfremdung und Abgeschiedenheit in den Bitcoin-Foren.

„Diese Foren waren sehr technikorientiert und nicht sehr einladend für Neuankömmlinge oder Minderheitengruppen, die oft besser von kleineren Teams bedient werden“, sagt Ellis. „Die Foren haben es den Menschen nicht leicht gemacht, sich an der Entwicklung der Münze zu beteiligen. Viele Leute in diesen Foren treten in den Hintergrund und spekulieren über den Preis, anstatt sich aktiv einzumischen.“

Ellis fand den Krypto-Währungs-Community-Aktivismus, nach dem er suchte, in Feathercoin, dessen technische Entwicklung er sehr von seinem Community-Aktivismus-Ansatz profitiert.

„Für Feathercoin waren wir eine Gruppe von Krypto-Enthusiasten, von denen einige neu in der Szene waren, die sich aber vom Rest des Raumes ausgeschlossen fühlten“, sagt Ellis. Jeder bei Feathercoin hält es für wichtig zu zeigen, wie eine engagierte Gruppe von Menschen eine stabile Währung aufbauen kann, sagt er. Durch die Zusammenarbeit mit einer Gemeinschaft von engagierten Krypto-Enthusiasten sind sie viel besser in der Lage, Schwachstellen und Sicherheitsbedrohungen, wie den 51%-Angriff, gegen den die Gemeinschaft der Programmierer bei Feathercoin erfolgreich Schutz aufgebaut hat, zu finden und zu bekämpfen.

Der Aufbau eines solchen Schutzes und die Förderung der Entwicklung Ihrer Währung geben Ihrer Münze Legitimität und Vertrauen in den Augen der Öffentlichkeit, was schwer zu tun ist, wenn die an der Währung Beteiligten passive Zuschauer sind, die ihre eigenen Interessen verfolgen.